Alexandra Ehmke

Praxis für Rechtspsychologie
und Kompetenzentwicklung
Heidelberg

In diesem Bereich der Homepage finden Sie Hinweise auf meine Publikationen.

Alexandra Ehmke

Praxis für Rechtspsychologie
und Kompetenzentwicklung
Heidelberg

In diesem Bereich der Homepage finden Sie Hinweise auf meine Publikationen.

Publikationen

Das Wichtigste ist,
dass man nicht aufhört zu fragen.

~ Albert Einstein ~

Ehmke und Rulffes (2012): Und die Kinder?

Gemeinsam mit einer Heidelberger Rechtsanwältin veröffentlichte ich 2012 den Elternratgeber „Und die Kinder?“, der alles Wissenswerte zum Thema Trennung und Scheidung enthält.

Erscheinungsjahr: 2012
213 Seiten / Innenteil zweifarbig
ISBN 978-3-497-02238-0) kt


Erscheinungsjahr: 2012
213 Seiten / Innenteil zweifarbig
ISBN 978-3-497-02238-0) kt

Wenn Eltern sich trennen
Wenn Eltern sich trennen, ändert sich plötzlich der gesamte Alltag. Viele Fragen tauchen auf, etwa: Wie verhalte ich mich richtig gegenüber meinem Kind? Wie spreche ich mit ihm über den anderen Elternteil? Welche Umgangsregelungen sind sinnvoll? Wie berechnet sich der Unterhalt?

Die Autorinnen antworten konkret und anschaulich mit vielen wertvollen psychologischen und juristischen Tipps. Das Buch wird zu einem hilfreichen Begleiter in dieser schwierigen Lebenssituation.

Ehmke (2016): Der Vorwurf des sexuellen Missbrauchs an Kindern im familiengerichtlichen Verfahren.

Erscheinungsjahr: 2016
Neue Zeitschrift für Familienrecht
Heft 24/2016, 1132-1137

Dem Artikel liegt die Auswertung von 36 Gutachten zu Grunde, die von mir in den Jahren 1994–2016 im Rahmen von familiengerichtlichen Verfahren zum Sorge- und Umgangsrecht erstattet wurden und in denen der Vorwurf des sexuellen Missbrauchs eine wichtige Rolle spielte. In dem Beitrag wird aufgezeigt, dass eine Kombination aus familien- und aussagepsychologischer Begutachtung dazu beitragen kann, den Vorwurf aufzuklären und die bestmögliche Lösung für die betroffenen Kinder zu finden.